Suche nach Sendungen

Bitte geben Sie Ihre(n) Suchbegriff(e) ein!

Liste aller Vorträge seit 1987 als PDF

Referenten alphabetisch

Dezember 2014

Dr. Rebekka Reinhard Dr. Rebekka Reinhard
Die Kunst des Irrens. Oder: Der Umweg ist das Ziel

Sendezeit: So 07.12.2014, 07:30h


In unserer Zeit scheinen Perfektionismus, Ziel- und Lösungsorientierung der Weisheit letzter Schluss zu sein. Von klein auf werden wir auf Effizienz und Effektivität eingeschworen und systematisch darauf trainiert, Unwägbarkeiten auszuschalten. Die Ironie besteht darin, dass das völlig unmöglich ist - weil das Leben per Definition unwägbar und unkontrollierbar ist. Der homerische Held Odysseus erinnert uns daran, dass der Sinn des Lebens nicht darin liegt, zeitnah unsere Zielvorgaben zu erreichen, sondern darin, zu staunen und am Ende diese Welt ein wenig weiser zu verlassen, als wir sie betreten haben. Rebekka Reinhard plädiert in diesem Vortrag dafür, neugierig zu bleiben, sich auf Nicht-Alltägliches einzulassen und sich mit der eigenen Unvollkommenheit, vielleicht sogar mit dem Scheitern anzufreunden.



Prof. Dr. Markus Gabriel Prof. Dr. Markus Gabriel
„Verrufene Worte”? Zur Überwindung des Nihilismus

Sendezeit: So 14.12.2014, 07:30h


Der neuzeitliche Nihilismus nimmt an, dass wir uns in einem Universum befinden, das selbst keinerlei Sinn, Bedeutung oder Richtung hat. Es ist einfach nur so, wie es eben ist. Eines der Hauptprobleme mit dem neuzeitlichen Nihilismus besteht nun darin, dass er nicht mehr verständlich machen kann, wie unsere Sinnanstrengungen in ein solches Panorama passen. Er droht damit, den Sinn unseres Lebens zu unterminieren. Auch der Rückzug auf Religion oder Theologie hilft nicht, da kein Weltbild uns davon entlasten kann, den Sinn in unserem eigenen Leben zu suchen. Eine völlig individuelle Sinn-Findung kann es allerdings nicht geben, denn der Mensch ist ein durch und durch soziales und politisches Lebewesen, dessen Sinnanstrengungen immer auch an Andere adressiert sind.