Suche nach Sendungen

Bitte geben Sie Ihre(n) Suchbegriff(e) ein!

Liste aller Vorträge seit 1987 als PDF

Referenten alphabetisch

Juni 2015

Prof. Dr. Ernest Callenbach Prof. Dr. Ernest Callenbach
The Hollowing out of the American Empire. Die Aushöhlung des amerikanischen Imperiums

Sendezeit: So 07.06.2015, 07:30h
Erstausstrahlung: So 16.10.2005


Amerika hat den Gipfel seiner Weltmachtstellung überschritten; längst ist es an die Grenzen seiner militärischen Möglichkeiten gestoßen. Führte der Versuch Ölreserven zu sichern zur Verarmung der eigenen Bevölkerung? Ernest Callenbach beschreibt, welche Kräfte das Amerikanische Imperium geschwächt haben und was seiner Meinung nach nötig wäre, um eine nachhaltigere Welt aufzubauen.



Prof. Dr. Eric John Hobsbawm Prof. Dr. Eric John Hobsbawm
Das Jahrhundert der Extreme

Sendezeit: So 14.06.2015, 07:30h
Erstausstrahlung: So 27.09.1998


An der Schwelle zum 3. Jahrtausend blickte Eric Hobsbawm in diesem Vortrag aus der Sicht des Historikers und einer Person, die diesen Zeitraum weitgehend selbst durchlebt hat, zurück auf ein Jahrhundert der Dynamik, der ungeheuren Beschleunigung, auf ein Jahrhundert der Extreme und Umwälzungen.



Prof. Dr. Meinhard Miegel Prof. Dr. Meinhard Miegel
Epochenwende. Gewinnt der Westen die Zukunft?

Sendezeit: So 21.06.2015, 07:30h
Erstausstrahlung: So 17.09.2006


Die Idee des Wachstums hat zwei Jahrhunderte lang die europäische Wirtschafts- und Sozialpolitik geprägt. Doch die Wachstumsraten der Vergangenheit sind ein für alle Mal vorbei. Während die westlichen Gesellschaften stagnieren, fordern junge, dynamische Länder aus anderen Weltregionen sie heraus. Kann Deutschland, Europa, der Westen diesen Wechsel verkraften? Welche bestehenden, welche neuen Paradigmen hat die Zukunft? Mit analytischer Schärfe bringt Meinhard Miegel in diesem Vortrag die Dinge auf den Punkt.



Pater Alexander Lefrank Pater Alexander Lefrank
Orientierung für die Lebensgestaltung in einer Welt im Umbruch

Sendezeit: So 28.06.2015, 07:30h


Wir leben in einer Welt, die sich rasend schnell wandelt. Sie wird immer komplexer und schwerer durchschaubar. Viele Lebensbereiche werden von gut organisierten Netzwerken anonymer Mächte (Finanzen, Politik, Wirtschaft, Medien, Internet) gesteuert. Es herrscht in vielen Bereichen die Diktatur des Relativismus, Maß- und Orientierungslosigkeit. Wir fühlen uns all dem gegenüber machtlos und ausgeliefert. Aber wir sind es nicht, meint Pater Lefrank. Als Käufer, Meinungsbildner, Unterstützer und Wähler sind wir aufgerufen unsere Welt hier und jetzt mitzugestalten.