Suche nach Sendungen

Bitte geben Sie Ihre(n) Suchbegriff(e) ein!

Liste aller Vorträge seit 1987 als PDF

Referenten alphabetisch

März 2018

Dr. Guido Steinberg Dr. Guido Steinberg
Islamistischer Terror in Deutschland

Sendezeit: So 04.03.2018, 07:30h


Im Jahr 2016 erlebte Deutschland, wie sich die Sicherheitslage dramatisch verschlechterte. Islamistische Terroristen verübten fünf Anschläge, und die deutschen Sicherheitsbehörden vereitelten bis zu sieben weitere. Seinen traurigen Höhepunkt erreichte diese Terrorwelle im Dezember 2016, als der Tunesier Anis Amri einen Lastwagen in einen Berliner Weihnachtsmarkt steuerte und zwölf Menschen tötete. Guido Steinberg sucht in diesem Vortrag nach den Ursachen der Eskalation der Gewalt. Nach einem Überblick über die Geschichte der Organisation Islamischer Staat beschreibt er die Entwicklung der deutschen jihadistischen Szene, die seit 2012 in nie gekanntem Tempo gewachsen ist. Seine Spurensuche geht zurück auf die Unruhen des arabischen Frühlings 2011 und die Schwächung zahlreicher Staaten dort. Er erläutert die Bedeutung der darauf folgenden Flüchtlingswelle für die Sicherheitslage in Deutschland. Kritische Worte findet er vor allem für die Reaktionen der deutschen Politik. Sein Ausblick in die Zukunft gibt zu denken …



 Sascha Adamek Sascha Adamek
Scharia-Kapitalismus

Sendezeit: So 11.03.2018, 07:30h


Der radikale Islamismus sieht sich als Todfeind des Westens und seiner Lebensweise. Dennoch betreibt Deutschland jährlich Handel im Wert von 58 Milliarden Euro mit Staaten, deren Rechtssystem überwiegend auf der Scharia beruht. Sascha Adamek zeigt in diesem Vortrag die Verbindungen auf, die Konzerne, Banken und Politik mit dem gewaltbereiten Islamismus unterhalten. Sein erschreckendes Fazit: Den Kampf gegen unsere Freiheit finanzieren wir selbst mit!



Dr. Michael Lüders Dr. Michael Lüders
Die den Sturm ernten. Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte

Sendezeit: So 18.03.2018, 07:30h


Assad und seine Verbündeten sind verantwortlich für die Katastrophe in Syrien – so lautet die Mehrheitsmeinung. Doch freigegebene Geheimdienstdokumente und geleakte E-Mails von Entscheidungsträgern zeigen, so Michael Lüders, dass Assad dem Westen schon lange vor Beginn des Krieges im Jahr 2011 ein Dorn im Auge war. Westliche Kräfte versuchten gezielt, Assad zu entmachten. Und Europa erlebt gegenwärtig die Kehrseite dieser Politik des Regimewechsels: Flüchtlingsströme und eine erhöhte Terrorgefahr durch radikale Islamisten.



Prof. Dr. Martin Korte Prof. Dr. Martin Korte
Wir sind Gedächtnis. Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind

Sendezeit: So 25.03.2018, 07:30h


86 400 Sekunden hat ein Tag, und in jeder Sekunde verarbeiten wir Sinneswahrnehmungen, speichern neues Wissen und erinnern uns an Vergangenes. Es erscheint uns selbstverständlich, dass wir den Alltag meistern, ohne von der Informationsflut überwältigt zu werden. Aber dass uns dies gelingt, verdanken wir einer Meisterleistung der Natur: unserem Gedächtnis. Der Hirnforscher Martin Korte beschreibt in diesem Vortrag, wie vielfältig das Gedächtnis unser Denken und Handeln bestimmt – und wie wandelbar unsere Erinnerungen sind, die bei jedem Abrufen neu konstruiert werden. Er erläutert die unbewussten Seiten des Gedächtnisses, die etwa unsere Intuition und Routinehandlungen steuern, und erklärt, warum Schlaf und Vergessen so essentiell für unsere Gedächtnisprozesse sind. Erinnerungen, so Martin Korte, sind nicht nur eine Anhäufung von Wissen und Einzelheiten unserer Autobiographie, sondern der Stoff, aus dem unsere Identität gemacht ist.