Suche nach Sendungen

Bitte geben Sie Ihre(n) Suchbegriff(e) ein!

Liste aller Vorträge seit 1987 als PDF

Referenten alphabetisch

Februar 2019

Dr. Elisabeth Oberzaucher Dr. Elisabeth Oberzaucher
Homo Urbanus

Sendezeit: So 03.02.2019, 07:30h


„Stadtluft macht frei nach Jahr und Tag“ - dieser Rechtsgrundsatz zog im Mittelalter Leibeigene in die Städte, die damals überschaubar kleine Einheiten waren. Noch im 19. Jahrhundert lebten lediglich 5 % aller Menschen in Städten. Es waren hauptsächlich Orte, an denen sich Handel und Verwaltung konzentrierten. Die erste Welle der Verstädterung, ausgelöst durch die industrielle Revolution, bot den Massen - wenn auch meist unter erbärmlichen Bedingungen - Arbeitsmöglichkeiten in der Stadt. Damals stieg die Anzahl der Stadtbewohner rasch auf bis zu 30% der Gesamtbevölkerung an. Heute leben etwa 50% aller Menschen in Städten, und bis zum Jahr 2050 sollen es zwei Drittel sein. Unsere heutige urbane Lebensweise unterscheidet sich drastisch von den Bedingungen, auf die wir im Laufe unserer Evolutionsgeschichte biologische Antworten gefunden haben. Wie also müssen Städte beschaffen sein, damit Menschen sich darin wohl fühlen können?



Prof. Dietmar Eberle Prof. Dietmar Eberle
Raum. Fiktion der Architektur

Sendezeit: So 10.02.2019, 07:30h
Erstausstrahlung: So 08.06.2008


Bis ins 19. Jahrhundert sind es gesellschaftliche Wertvorstellungen, die für das Architektur- und Raumverständnis bestimmend sind. Erst im 20. Jahrhundert wird der Raum zum Dreh- und Angelpunkt des architektonischen Diskurses. Vor dem Hintergrund der Einstein’schen Relativitätstheorie beginnt man, den Raum als Ausschnitt eines räumlich vorhandenen Kontinuums zu begreifen. Die Fokussierung des 20. Jahrhunderts auf den Raumbegriff, die heute in der Debatte um den digitalen Raum ihre Fortsetzung findet, hat allerdings dazu geführt, dass das wahrnehmbare Wesen der Architektur, ihre materiellen Bedingtheiten, zunehmend aus dem Blickfeld geraten ist.



Prof. Wulf Daseking Prof. Wulf Daseking
Demographische Entwicklung. Antworten der Stadtplanung

Sendezeit: So 17.02.2019, 07:30h
Erstausstrahlung: So 18.03.2012


Stadtplanung und Stadtentwicklung benötigen vorausschauende Visionen, langangelegte Strategien und Kontinuität. Städte, so Wulf Daseking, sind das Ergebnis ihrer politischen Kultur, ihrer Fachleute, ihrer Institutionen und der Bürgerschaft, die sich darin engagiert. Immer stärker muss dabei - auch und gerade für die Gestaltung des öffentlichen Raumes - in den Blick genommen werden, dass unsere Gesellschaft älter, bunter und in der breiten Masse auch ärmer werden wird. Der Vortrag beleuchtet die Möglichkeiten einer Stadt der Stadtteile, der kulturellen und sozialen Durchmischung und der Ressourcenschonung.



Prof. Dr. Caroline Kramer Prof. Dr. Caroline Kramer
Alt werden und jung bleiben. Wohnwünsche und Lebensstile der Generation 50plus

Sendezeit: So 24.02.2019, 07:30h
Erstausstrahlung: So 17.10.2010


Die deutsche Gesellschaft, und speziell ihre Städte, stehen vor einer Phase großer demographischer Veränderungen, die in der geographischen Diskussion vor allem unter den Stichworten Schrumpfung und Alterung zusammengefasst werden. Über die Lebensstile und Wohnansprüche der künftigen älteren Generation ist bislang wenig bekannt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass sie sich von denen der heute älteren Generation deutlich unterscheiden werden. Caroline Kramer stellt in diesem Vortrag eine Studie vor, die am Beispiel der Stadtregionen München, Aachen und Karlsruhe die vorherrschenden Migrationsmuster und die zukünftigen Lebensstile älterer Menschen analysiert.