Weiterführende Informationen zur Sendung





Kaiser Karl V.

Prof. Dr. Alfred Kohler
Sendezeit: So. 12.10.2003, 8.30h

Zum Vortrag

Karl V. war der mächtigste Monarch der Christenheit. Er herrschte über ein Reich, in dem „die Sonne nie unterging“. Es reichte von den Niederlanden und Spanien, einschließlich süd- und oberitalienischer Gebiete, dem Heiligen Römischen Reich bis zu den Überseegebieten in Amerika und Ostasien. Seine Politik allerdings galt im wesentlichen der Auseinandersetzung mit der französischen Monarchie, dem Kampf gegen das Osmanische Reich und dem Konflikt mit dem Protestantismus. Alfred Kohlers Vortrag zeichnet ein Bild dieses großen Herrschers, der am Ende sogar abdankte. Professor Dr. Alfred Kohler lehrt neuere Geschichte an der Universität Wien.

Zur Person

Alfred Kohler, geboren 1943 in Wien, studierte Geschichte und Geographie an der Universität Wien. 1967 Promotion zum Dr. phil.. Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1967-1968). Seit 1969 Universitätsassistent bei Professor Heinrich Lutz am Institut für Geschichte der Universität Wien. 1980 Habilitation für neuere Geschichte. Seit 1992 Professor für neuere Geschichte am Institut für Geschichte der Universität Wien. Seit 2000 Studiendekan der Geistes- und Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Mitglied der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs und der Historischen Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Ausgewählte Buchveröffentlichungen