Weiterführende Informationen zur Sendung




Festvortrag 1997
Die reiche Gesellschaft, die gute Gesellschaft, die freie Gesellschaft
Wie können wir alle drei haben?

Ralf Lord Dahrendorf
Sendezeit: So. 01.10.2017, 7.30h
Erstausstrahlung: So. 27.04.1997

Zum Vortrag

Reich sind die Länder Westeuropas und Nordamerikas alle. Dennoch sind die "Altreichen" in den vergangenen Jahrzehnten unsicher geworden. Sie können ihrem Wohlstand nicht mehr trauen, sie entdecken, dass dieser nicht selbstverständlich ist und erleben eine Verschlechterung ihrer Lebensbedingungen.
Schon vor zwanzig Jahren fragte Ralf Lord Dahrendorf, welchen Preis wir in der globalisierten Welt für unseren Wohlstand bezahlen müssen. Einen Preis an sozialer Solidarität? Einen Preis an Freiheit? Und er überlegte, ob es einen anderen Weg, ob es Alternativen geben könne …

Zur Person

Ralf Gustav Dahrendorf, geboren 1929 in Hamburg, studierte Philosophie und Philologie an der Universität Hamburg und promovierte dort 1952 zum Dr. phil. Von 1952 bis 1954 studierte er an der London School of Economics, wo er 1956 abermals promovierte. 1957 folgte die Habilitation an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Von 1958 bis 1960 war er Professor für Soziologie an der Akademie für Gemeinwirtschaft in Hamburg und lehrte gleichzeitig an der Universität Hamburg. Danach wurde er zunächst nach Tübingen und darauf an die Universität Konstanz berufen, zu deren Gründervätern er zählt. In den
60er Jahren war er als liberaler Politiker tätig. Unter Willi Brandt war er Parlamentarischer Staatssekretär im Auswärtigen Amt. 1970 wechselte er als Kommissar für Außenbeziehungen und Außenhandel in die EG-Kommission Malfatti nach Brüssel. Von 1974 bis 1984 leitete er die London School of Economics, danach lehrte er bis 1986 an der Universität Konstanz und danach bis 1987 an der Russell Sage Foundation in New York. Von 1987 bis 1997 war er Rektor des St. Antony´s College in Oxford. 1988 nahm er die britische Staatsbürgerschaft an  und wurde 1993 von Königin Elisabeth II. in den Stand des „Life Peer als Baron Dahrendorf of Clare Market“ erhoben.
Seit 2005 war er Forschungsprofessor am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Ralf Lord Dahrendorf verstarb 2009 im Alter von 80 Jahren.

Ausgewählte Veröffentlichungen