Weiterführende Informationen zur Sendung
Zwei Vorträge in einer Sendung

Player wird geladen...


1. Soziale Netzwerke – Spiegel und Prägestempel der Gesellschaft
Philippe Gröschel

2. Tatort Internet – Herausforderung für Politik, Bildung und Erziehung
Dr. Catarina Christina Katzer
Sendezeit: So. 13.11.2011, 8.00h

 

mp4-Videodownload

Das Internet ist zum multifunktionalen Leitmedium der jungen Generation geworden. Über 90% der jungen Menschen in Deutschland surfen täglich, loggen sich in Soziale Netzwerke ein und veröffentlichen zumeist auch eigene persönliche Informationen. Dabei ist das Internet leider auch ein idealer neuer Tatort für aggressives Verhalten, Psychoterror, politische Agitation und Straftaten wie Betrug, Erpressung, Diebstahl, sexuelle Gewalt und vieles mehr.
Innerhalb kürzester Zeit können verbale Beleidigungen, Verleumdungen, peinliche Fotos oder Filmsequenzen verbreitet werden. Damit verändert sich auch die Situation der Opfer: Ihre Viktimisierung ist öffentlich, sie kann im Netz nicht mehr gelöscht werden. Erziehungs- und Bildungsinstitutionen müssen die neuen Gegebenheiten reflektieren. Eltern, Lehrer, Pädagogen und Politiker sind hier vor eine schwierige Aufgabe gestellt.

Philippe Gröschel




Soziale Netzwerke – Spiegel und Prägestempel der Gesellschaft

Philippe Gröschel
Sendezeit: So. 13.11.2011, 8.00h

Zur Person

Philippe Gröschel, geboren 1985, studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Von 2007 bis 2011 war er Jugendschutzbeauftragter und Referent für Medienpolitik bei VZnet Netzwerke. Er war maßgeblich am Aufbau des sozialen Netzwerks schülerVZ beteiligt, für dessen spezielle Gegebenheiten er neue Jugendschutzmaßnahmen basierend auf technischen und medienpädagogischen Ansätzen entwickelte.
Er war Mitglied im Vorstand der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter. Seit Juni 2011 vertritt er als Government Relations Manager die Interessen eines großen Telekommunikationsunternehmens.

Dr. Catarina Christina Katzer




Tatort Internet – Herausforderung für Politik, Bildung und Erziehung

Dr. Catarina Christina Katzer
Sendezeit: So. 13.11.2011, 8.00h

Zur Person

Dr. Catarina Katzer, geboren 1973, studierte Volkswirtschaft, Soziologie und Sozialpsychologie an der Universität Köln, Promotion (Magna Cum Laude). Seit ihrer Tätigkeit als Assistentin am Institut für Wirtschafts- und Sozialpsychologie der Universität Köln beschäftigt sie sich mit Cyberpsychologie, Medienethik und Jugendforschung, speziell Aggression und Gewalt im Internet. Zu dieser Thematik führte sie die ersten Studien im deutschsprachigen Raum durch.
Seit 2008 ist sie auf EU-Ebene für Deutschland im Management Committee der COST (European Cooperation in Science and Technologie) im Bereich “Cyberbullying“ tätig. Sie leitet deutsche und internationale Forschungsprojekte und Arbeitsgruppen und ist als bildungspolitische Beraterin im In-und Ausland tätig.

Ausgewählte Veröffentlichungen