Weiterführende Informationen zur Sendung

Player wird geladen...




Die Deutschen und ihre Mythen


Prof. Dr. Herfried Münkler
Sendezeit: So. 15.01.2012, 8.00h
Erstausstrahlung: So. 29.11.2009

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Politische Mythen prägen das Selbstverständnis und die Identität einer Nation und entwickeln motivierende und mobilisierende Kraft – im Positiven wie im Negativen. Gerade in der deutschen Geschichte gingen Mythos und Politik stets Hand in Hand. Die Nibelungen oder Kaiser Barbarossa, Faust, Friedrich der Große oder Hermann der Cherusker, der Rhein, die Wartburg, Weimar oder Nürnberg, die Währungsreform und das Wirtschaftswunder.
Herfried Münkler beschreibt die Deutschen und ihre Geschichte im Spiegel ihrer Mythen. Wie haben sich diese im Lauf der Zeit gewandelt? Hat sich ihre Kraft erschöpft oder sind sie auch heute noch von Bedeutung?

Zur Person

Herfried Münkler, geb. 1951 in Friedberg /Hessen

1972-1977

Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Frankfurt/Main

1981

Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt/Main

1982-1987

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt/Main

1987

Habilitation an der Goethe-Universität Frankfurt/Main

1987-1992

Vertretung einer Professur für Politikwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt/Main

seit 1992

Professor für Theorie der Politik am Fachbereich Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

1992

Berufung in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

2001

Akademieprofessur der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

2002/2003

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften der Philosophischen Fakultät III an der Humboldt-Universität zu Berlin

Ausgewählte Veröffentlichungen