Weiterführende Informationen zur Sendung

Player wird geladen...




Die instrumentalisierte Zukunftsangst:
Gesetzliche oder private Rentenversicherung, wer hat den Nutzen?

Prof. Dr. Gerd Bosbach
Sendezeit: So. 01.04.2012, 8.00h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Müssen wir die demographische Entwicklung wirklich fürchten?
Warum wird seit der Jahrtausendwende so viel über Bevölkerungsstatistik gesprochen? Wieso soll die private Rente „demographiefest“ sein? Und wem nutzt das alles?
Gerd Bosbach kennt durch seine langjährige Tätigkeit als Statistikberater in der Politik und im Gesundheitsbereich die Kraft scheinbar objektiver Zahlen - und deren interessengeleitete Interpretation. Aus dieser Erfahrung heraus beschreibt er oft übersehene, wichtige Zusammenhänge. So zeigt der Blick in das letzte Jahrhundert eine massive Alterung ohne Einschnitte in das soziale Netz, ganz im Gegenteil. Bestimmt die Demographie wirklich das Wohlergehen von Gesellschaften oder übernimmt sie nur die Rolle des Sündenbocks, um von anderem abzulenken?

Zur Person

Gerd Bosbach, geb. 1953 in Kuchenheim (Nordrhein-Westfalen)

1974-1982

Studium der Mathematik und der Betriebswirtschaftslehre
Abschluss Diplom

1983-1988

Promotionsstudium in Statistik an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät zu Köln
Abschluss Dr. rer. pol.

1988-1991

Statistisches Bundesamt, Wiesbaden und Bonn

1991-1996

Ausbilder von Informatik-Assistenten, Köln

1996-1999

Statistiker der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung

1999-2002

Prof. für Mathematik, Statistik und Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Ansbach

Seit 2002

Prof. für Mathematik, Statistik und empirische Wirtschafts- und Sozialforschung an der Fachhochschule Koblenz, Standort Remagen

Ausgewählte Veröffentlichungen