Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.



Computerspiel- und Internetsucht


Dr. Gottfried Maria Barth
Sendezeit: So. 03.06.2012, 8.00h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Medien- und Internetnutzung ist heute eine normale Kulturtechnik, an der praktisch alle jungen Menschen teilnehmen. In vielen Familien gibt es inzwischen erhebliche Konflikte um die exzessive Mediennutzung von Jugendlichen, die zur Vernachlässigung von Schule, Beruf und anderen Aktivitäten führt. Die Beschäftigung mit den Betroffenen zeigt, dass teilweise tatsächlich von einer Abhängigkeit gesprochen werden kann, die allerdings ganz anders geartet ist als die Abhängigkeit von Alkohol oder Drogen.
Gottfried Maria Barth beschreibt das Phänomen und erläutert, warum es nicht zur Schwarzmalerei taugt, sondern komplexe Strategien zur Schadensbegrenzung erfordert.

Zur Person

Gottfried Maria Barth, geb. 1958 in Schwäbisch Gmünd

1977-1983

Medizinstudium in Homburg/Saar und Tübingen

1980-1988

Studium der Philosophie, Rhetorik und Religionswissenschaft in Tübingen

1985-1987

Ausbildung Integriertes Psychosomatisches Gesundheitstraining an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München

1988-1993

Facharztausbildung Kinderheilkunde Margaritenhospital Schwäbisch Gmünd

1993-1996

Facharztausbildung Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinik Tübingen

Seit 1996

Oberarzt in der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter der Universitätsklinik Tübingen

1998-2006

Ausbildung zum Psychoanalytiker (DPV/IPV)

Ausgewählte Veröffentlichungen