Weiterführende Informationen zur Sendung

Player wird geladen...



Literarische Wechselspiele zwischen Frankreich und Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert

Prof. Dr. Pierre Bertaux
Sendezeit: So. 10.02.2013, 8.00h
Erstausstrahlung: So. 01.10.1989

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Auf politischer Ebene ist die wechselvolle Beziehung zwischen Deutschland und Frankreich allgemein bekannt – weniger bekannt ist, in wieweit sich die Literaturen der beiden Länder begegnet sind und sich wechselseitig beeinflusst haben.
Diese Sendung gibt dem Zuschauer die Möglichkeit, einem der bedeutendsten französischen Germanisten noch einmal zu begegnen. Pierre Bertaux war nicht nur viele Jahre in der praktischen Politik erfolgreich tätig und in beiden Kulturkreisen zuhause, er war auch ein unermüdlicher Verfechter der deutsch-französischen Verständigung und Autor eines bedeutenden Hölderlin-Buches, mit dem er eine kontroverse Diskussion auslöste. In diesem Vortrag, der kurz vor seinem plötzlichen Tod 1986 aufgezeichnet wurde, beschreibt er unterhaltsam, geistreich und mit tiefer Sachkenntnis die literarischen Wechselspiele zwischen Frankreich und Deutschland im 18. Und 19. Jahrhundert.

Zur Person

Geboren 1907 in Lyon, gestorben 1986 in Saint-Cloud

 

Pierre Bertaux war einer der bedeutendsten französischen Germanisten.

 

Er besuchte gemeinsam mit Jean Paul Sartre und Raymond Aron die Ecole Normale Superieure

1927-1928

Erster französischer Student an der Berliner Universität nach dem Ersten Weltkrieg

1934-1935

„Chef des emissions parlees“ beim französischen Rundfunk, politische Tätigkeit im Amt für Auswärtige Angelegenheiten und im Erziehungsministerium

 

Lehraufträge an den Universitäten Rennes und Toulouse

 

Während des Zweiten Weltkriegs eine der führenden Persönlichkeiten der Resistance

1949

Leiter des Staatssicherheitsdienstes

1958-1965

Professor an der Universität Lille

1965-1981

Professor an der Universität Paris Sorbonne

1968

Gründungsdirektor des Institut d´allemand d´Asnieres an der Universität Paris

Ausgewählte Veröffentlichungen