Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.



Moralische Klarheit.
Leitfaden für erwachsene Idealisten

Prof. Dr. Susan Neiman
Sendezeit: So. 30.06.2013, 8.00h
Erstausstrahlung: So. 27.03.2011

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

"Der Begriff Moral ist verpönt, ein Wort wie Held ist tabu, gut und böse tauchen nur mit Anführungszeichen auf", sagt Susan Neiman. Nachdem der Ausdruck "Moral Clarity" nach dem 11. September 2001 von den Anhängern der Bush-Regierung vereinnahmt wurde, möchte sie die Sprache der Moral und deren Konzept des Guten neu in den Blick nehmen.
Auf der Grundlage ihrer eigenen historischen Analysen verteidigt sie die abendländischen Werte und zeigt, wie die Welt sein könnte, wenn man einige der Hoffnungen und Ideale zurückerobern könnte, die abhanden gekommen sind.

Zur Person

Professor Dr. Susan Neiman ist Direktorin des Einstein Forums in Potsdam. Geboren in Atlanta, Georgia, studierte sie Philosophie an der Harvard University und der Freien Universität Berlin. Bevor sie im Jahr 2000 die Leitung des Einstein Forums übernahm, war sie Professorin für Philosophie an der Yale University und der Tel Aviv University.

Ausgewählte Veröffentlichungen