Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




Die Macht der Diplomatie


John Kornblum
Sendezeit: So. 15.09.2013, 8.00h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Über Macht und Machtausübung zu sprechen ist gerade in Deutschland nicht einfach, denn Deutschland hat keine guten Erfahrungen mit der Ausübung von Macht gemacht. Der Begriff „Führungsmacht“ weckt hier überwiegend negative Emotionen. Nach dem Zweiten Weltkrieg betonte die deutsche Politik ihr entferntes Verhältnis zur Macht, sie wollte ausdrücklich mit Machtausübung nichts zu tun haben. Deutsche Diplomaten sollten keine nationalen Interessen verfolgen, sondern nur den Interessen der Staatengemeinschaft dienen. Inzwischen, so äußert sich Angela Merkel selbst, ist Deutschland fraglos für Europa das geworden, was die USA lange Zeit für die Welt waren und noch immer sind: eine ungeliebte Führungsnation.
John Kornblum, der alle Facetten des diplomatischen Parketts kennt, beschreibt den tiefgreifenden Wandel, der sich in der Weltordnung seit den 90er Jahren vollzogen hat. Welche Rolle werden Deutschland, Europa, Amerika bei der Gestaltung der Zukunft der westlichen Welt haben?

Zur Person

John C. Kornblum, geboren 1943 in Detroit, Michigan

 

Studium der Politikwissenschaft und Germanistik an der Michigan State University

Seit 1964

im Auswärtigen Dienst der USA

1964

Vizekonsul im amerikanischen Konsulat Hamburg

1969

in die politische Abteilung der US-Botschaft in Bonn

1970-1972

an den Verhandlungen zum Viermächteabkommen über Berlin beteiligt

1979-1981

Politischer Berater in der US-Mission in Berlin

1981

Abteilungsleiter für zentraleuropäische Angelegenheiten im
US-Außenministerium in Washington

1987

Stellvertretender Ständiger Vertreter der USA bei der NATO in Brüssel

1991

US-Botschafter bei der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE)

1994

Stellvertretender Abteilungsleiter für europäische und kanadische Angelegenheiten im US-Außenministerium

1997-2001

Botschafter der USA in Deutschland

2001

Präsident der deutschen Filiale der internationalen Investmentbank Lazard

2010

Senior Counselor bei Noerr Stiefenhofer Lutz, Berlin

Ausgewählte Veröffentlichungen