Weiterführende Informationen zur Sendung

Player wird geladen...




Total Recall –
Wie das Internet unser Denken und Leben verändert

Prof. Dr. Miriam Meckel
Sendezeit: So. 09.03.2014, 7.45h
Erstausstrahlung: So. 02.12.2012

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Vor zwanzig Jahren gab es noch keine Smartphones, kein Facebook, Youtube oder Google. Kaum jemand hatte eine Vorstellung davon, wie weitreichend die neue Medientechnologie unser aller Leben prägen würde. Heute sind zwanzig Datenpunkte sind ausreichend, um einen Menschen berechnen zu können. Wo wir leben, was wir kaufen, wohin wir reisen, mit wem wir sprechen, was wir mögen, wen wir lieben - all das ist in den Computernetzwerken längst über uns gespeichert und wird so ausgewertet, dass wir vorhersagbar werden. Der Computer weiß, wie wir entscheiden werden, bevor wir das selbst wissen. Wir kaufen Bücher, die Amazon uns vorschlägt, wir hören Musik, die Apple uns empfiehlt, wir befreunden uns mit Menschen, die Facebook für passend hält. Alles wird analysierbar. Aber um welchen Preis?

Zur Person

Miriam Meckel, 1967 geboren, studierte in Münster und Taipei (Taiwan) Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Sinologie, Politikwissenschaft und Jura. Nach dem Studium zog es sie zum Fernsehen, wo sie als Reporterin, Moderatorin und Redakteurin arbeitete, bevor sie von der Universität Münster zur Professorin berufen wurde. Nach einem Abstecher in die Politik als Regierungssprecherin und Staatssekretärin (Europa, Internationales und Medien) beim Ministerpräsidenten des Landes NRW, ging sie 2005 wieder in die Wissenschaft zurück. An der Universität St.Gallen ist sie Direktorin des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement und Professorin für Corporate Communication. Miriam Meckel ist Faculty Associate am Berkman Center for Internet and Society der Harvard University, USA, und Gastprofessorin an der Management University, Singapore.

Ausgewählte Veröffentlichungen