Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




Chaos der Kulturen –
Integration und muslimisches Leben in Europa

Dr. Necla Kelek
Sendezeit: So. 01.06.2014, 7.45h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Das statistische Bundesamt geht davon aus, dass nahezu 30% aller Familien mit minderjährigen Kindern in Deutschland einen Migrationshintergrund haben. Die Integration dieser Kinder in unsere Gesellschaft stellt den Staat und alle Bürger vor eine große Aufgabe.
Fast jede Stadt und jedes Land hat inzwischen ein Integrationskonzept.
Aber wie kann Integration gelingen? Während die Mehrheitsgesellschaft vor allem die hohen Kosten der Zuwanderung und die mangelnde Integrationsbereitschaft besonders der muslimischen Migranten sieht, klagen diese über Ausgrenzung und Benachteiligung. Die Ursachen werden – je nach politischer Verortung – in politischen, sozialen, ökonomischen oder kulturell-religiösen Gründen gesehen. Aber wie immer wir dazu stehen, wir können diese Aufgabe nicht ignorieren. Denn wenn es uns nicht gelingt, unsere gesamte Jugend zu qualifizieren und an die Werte der Demokratie und des sozialen Rechtsstaates heranzuführen, müssen wir, möglicherweise schon in naher Zukunft, mit einem „Kulturabbruch“ rechnen.

Zur Person

Necla Kelek, geboren 1957 in Istanbul, kam mit 10 Jahren nach Deutschland und studierte in Hamburg und Greifswald Volkswirtschaft und Soziologie. Sie promovierte zum Thema
„Islam im Alltag“. Das Bundesinnenministerium berief sie von 2005 bis 2009 als ständiges Mitglied der Deutschen Islam Konferenz. Sie ist Mitglied des Senats der Deutschen Nationalstiftung. Aktives Mitglied bei Terres des Femme. Sie lebt und arbeitet als freie Autorin in Berlin.

Ausgewählte Veröffentlichungen