Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.



Die Kunst des Irrens
Oder: Der Umweg ist das Ziel

Dr. Rebekka Reinhard
Sendezeit: So. 07.12.2014, 7.30h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

In unserer Zeit scheinen Perfektionismus, Ziel- und Lösungsorientierung der Weisheit letzter Schluss zu sein. Von klein auf werden wir auf Effizienz und Effektivität eingeschworen und systematisch darauf trainiert, Unwägbarkeiten auszuschalten. Die Ironie besteht darin, dass das völlig unmöglich ist - weil das Leben per Definition unwägbar und unkontrollierbar ist. Der homerische Held Odysseus erinnert uns daran, dass der Sinn des Lebens nicht darin liegt, zeitnah unsere Zielvorgaben zu erreichen, sondern darin, zu staunen und am Ende diese Welt ein wenig weiser zu verlassen, als wir sie betreten haben.
Rebekka Reinhard plädiert in diesem Vortrag dafür, neugierig zu bleiben, sich auf Nicht-Alltägliches einzulassen und sich mit der eigenen Unvollkommenheit, vielleicht sogar mit dem Scheitern anzufreunden.

Zur Person

Rebekka Reinhard, geboren 1972 in München

1992-1999

Studium der Amerikanistik, Philosophie und Italianistik in München, Venedig und Berlin

2001

Promotion in Amerikanistik (Freie Universität Berlin) (summa cum laude) über amerikanische und französische Gegenwartsphilosophie

2005-2012

Philosophische Beraterin für stationäre Patienten der Klinik für integrative Onkologie Silima, Riedering

Seit 2005

Philosophische Beraterin für stationäre Patienten der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität München

Seit 2005

Portfolio "philosophy works!": philosophische Einzelberatungen, Seminare, Vorträge, Key Notes

Ausgewählte Veröffentlichungen