Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.



„Verrufene Worte“?
Zur Überwindung des Nihilismus

Prof. Dr. Markus Gabriel
Sendezeit: So. 14.12.2014, 7.30h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Nihilismus, die Verneinung aller positiven, seltener auch negativen Ansätze, verträgt sich mit der Frage nach dem Sinn des Lebens eher schwer. Überwunden werden kann der Nihilismus dadurch, dass man versteht, wie unmotiviert er ist, sagt Markus Gabriel. Doch durch die Überwindung des Nihilismus ist eine Sinnhaftigkeit des Lebens freilich noch nicht garantiert. Denn diese hängt davon ab, ob wir einen gemeinsam realisierbaren Traum vom gelingenden Leben entwerfen können.

Zur Person

Markus Gabriel, geboren 1980 in Remagen

1999-2005

Studium der Philosophie, Klassischen Philologie und Neueren Deutschen Literaturwissenschaft an den Universitäten Hagen, Bonn und Heidelberg

2005

Promotion an der Universität Heidelberg

2008

Habilitation an der Universität Heidelberg

2008-2009

Assistant Professor am Department of Philosophy der New School for Social Research in New York City, USA

Seit 2009

Professor für Erkenntnistheorie/Philosophie der Neuzeit und Gegenwart an der Universität Bonn

Seit 2012

Direktor des internationalen Zentrums für Philosophie der Universität Bonn

Ausgewählte Veröffentlichungen