Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.



Spiritualität und Mystik?
Sinn des Lebens für den Einzelnen oder Zukunft der Gesellschaft?

Prof. Dr. Bernhard Uhde
Sendezeit: So. 11.01.2015, 7.30h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Spiritualität und Mystik sind Haltungen, die allem Materiellen dieser Welt einen geistig-geistlichen Sinn zu geben suchen. Zunächst scheint es so, als seien dies einsame Haltungen einzelner Menschen. Der Einzelne lebt und wirkt aber auch in der Gesellschaft. Auch werden diese Haltungen gelehrt und verbreitet, sodass über religiöse und kulturelle Grenzen hinweg Gemeinsamkeiten entstehen können, die friedensstiftend wirken. Ist dies der Sinn menschlichen Lebens?

Zur Person

Bernhard Uhde, geboren 1948 in Augsburg

1966-1967

Studium der Katholischen Theologie und Philosophie an der Universität Mainz

1967-1973

Studium der Katholischen Theologie, Philosophie, Religionsgeschichte und Alten Geschichte an der Universität Freiburg

1973

Promotion im Fach Philosophie an der Universität Freiburg

1974

Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Religionsgeschichte in Freiburg

1978-1982

Lehrbeauftragter für Religionsgeschichte am Seminar für Gemeindepastoral Freiburg

1975-1985

Lehrbeauftragter für Religionsgeschichte und Religionsphilosophie an der Katholischen Fachhochschule Freiburg

1982

Habilitation an der Universität Freiburg

1982-1984

Koordinationsassistent am Funkkolleg Religion

1982

Privat-Dozent für Religionsgeschichte an der Universität Freiburg

1986-1987

Lehrbeauftragter für Religions- und Geisteswissenschaftliche Grundfragen an der Universität Konstanz

1987-1990

Lehrbeauftragter für Religionsgeschichte an der Universität Freiburg

Seit 1996

Lehrbeauftragter für Religionsgeschichte und Religionsphilosophie an der Katholischen Fachhochschule Freiburg

1999-2003

Lehrbeauftragter für Religionsgeschichte an der Universität Freiburg

2001

Ernennung zum apl. Professor

2002-2004

Lehrbeauftragter für Religionswissenschaft an der Universität Basel

2004

Verleihung des Titels „Honorarprofessor für Religionswissenschaft und Religionsphilosophie“ seitens der Katholischen Fachhochschule Freiburg

2005

Lehrbeauftragter für Religionswissenschaft an der Universität Basel

2008

Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland („Bundesverdienstkreuz“) für „Vielfältige Verdienste um den interreligiösen Dialog im In- und Ausland“

2010

Lehrbeauftragter für Religionswissenschaft an der Universität Innsbruck

2010

Lehrbeauftragter für Religionswissenschaft an der Universität Freiburg/Schweiz

2011

Lehrbeauftragter für Religionswissenschaft an der Universität Innsbruck

2011

Lehrbeauftragter für das Fach „Altes Testament“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

2011

Gründung des Instituts für West-Östliche Weisheit an der Universität Freiburg, seitdem geschäftsführender Direktor

Ausgewählte Veröffentlichungen