Weiterführende Informationen zur Sendung

Player wird geladen...




Was ist Macht?


Prof. Dr. Karlfriedrich Herb
Sendezeit: So. 19.04.2015, 7.30h
Erstausstrahlung: So. 27.11.2005

 

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Was ist Macht? Die Frage ist berechtigt und sie ist alles andere als neu. Sie wird gestellt, seit Menschen angefangen haben, über sich selbst nachzudenken. Mit der Macht stehen die Grundtatsachen des menschlichen Zusammenlebens in Frage. Aber was ist Macht? Was unterscheidet sie von Gewalt? Hängt sie an Ämtern? Verleiht sie Charme und Charisma? Zeigt sie sich in Institutionen? Oder verbirgt sich Macht hinter Mauern und Systemen? Solchen Fragen geht Karlfriedrich Herb im Kontext moderner Antworten nach - und lässt dabei vor allem vier Autoren zu Wort kommen: Niccolò Machiavelli, Thomas Hobbes, Hannah Arendt und Michel Foucault.

Zur Person

Karlfriedrich Herb, geboren 1957 in Viersen

1978-1986

Studium der Philosophie, Psychologie und Religionswissenschaft in Bonn

1986

Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über Rousseaus Rechtsphilosophie

1987-1990

Forschungsprojekt der DFG "Julius-Ebbinghaus" in Bonn und München

1991-1993

Chercheur associé an der Maison des Sciences de l'Homme und des Centre de recherche de l'epistoemologie appliquée, Paris

1994-1997

Assistent an der Universität München

1997

Habilitation an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität München

1998-2000

Gastprofessuren an den Bundesuniversitäten Pernambuco und Campinas

2001

Stiftungsprofessur für Philosophie an der Universität Ulm

2001

Ordentlicher Professur für Politische Philosophie und Ideengeschichte an der Universität Regensburg

Weitere Forschungs- und Lehraufenthalte an der Ècole des Hautes Études en Sciences Sociales, Hochschule für Politik München, Hochschule für Philosophie München sowie an den Universitäten in São Paulo und Brasília

Ausgewählte Veröffentlichungen