Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




Heute gekauft, morgen entsorgt.
Geplanter Verschleiß als Teil des Wirtschaftssystems

Prof. Dr. Christian Kreiß
Sendezeit: So. 08.11.2015, 7.30h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Ob Drucker, Fernseher oder Waschmaschine – nicht selten gehen Geräte kurz nach Ablauf der Garantie kaputt. Oft lohnt sich eine Reparatur nicht oder sie ist gar nicht erst möglich. Sorgen Hersteller kalkuliert und absichtlich dafür, dass die Lebenszeit ihrer Produkte begrenzt ist, damit wir Verbraucher mehr konsumieren? „Geplanter Verschleiß“ nennt sich ein Massenphänomen, das sinnlose Müllberge produziert und enorme Ressourcen verschlingt.
Christian Kreiß setzt sich systematisch mit der geplanten Verringerung der Produktlebenszeit auseinander und beschreibt, wie große Konzerne weltweit mit dieser Absatzstrategie arbeiten. Er analysiert die fragwürdigen Methoden der Unternehmen, zeigt, wie die Werbung uns gezielt in die Irre führt und gibt Anregungen für eine neue Kultur der Nachhaltigkeit.

Zur Person

Christian Kreiß, geboren 1962 in München

Studium der Volkswirtschaftslehre und Promotion in Wirtschaftsgeschichte an der Universität München

Neun Jahre Bankier, davon sieben Jahre als Investment Banker

Seit 2002 Professor für Finanzierung und Volkswirtschaft an der Hochschule Aalen

MBA-Vorlesungen zu Investment Banking an der University of Maine, USA

Gutachten im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen zu geplanter Obsoleszenz

Zahlreiche Vorträge, Radio- und Fernsehinterviews zu Wegen in eine menschengerechte Wirtschaft und zu geplantem Verschleiß

Ausgewählte Veröffentlichungen