Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




Befreiung vom Überfluss.
Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie

Prof. Dr. Niko Paech
Sendezeit: So. 22.11.2015, 7.30h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Wachstum ist das Credo moderner Gesellschaften. Denn ohne Wachstum ist unser Wohlstand nicht zu haben. Dabei sind komplexe Verflechtungen und Abhängigkeiten entstanden. Die aktuellen Verschuldungs- und Finanzkrisen, für die keine Lösung in Sicht ist, die schonungslose Ausbeutung unseres Planeten und ein in vieler Hinsicht ungesundes Konsum- und Mobilitätsniveau stellen uns immer unausweichlicher vor die Frage: Kann es wirklich so weitergehen? Noch können wir uns eine Welt ohne Wachstum kaum vorstellen. Aber die Diskussionen über das Ende der Maßlosigkeit nehmen zu.
Der Nachhaltigkeitsforscher Niko Paech plädiert für eine Einschränkung industrieller Wertschöpfungsprozesse und für ein genügsameres, ökologisch verträglicheres und entlastendes Miteinander.

Zur Person

Niko Paech, geboren 1960 in Schüttorf, Niedersachsen

1981 - 1986

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Osnabrück

1987 - 1997

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Außenwirtschaftstheorie der Universität Osnabrück

1993

Promotion an der Universität Osnabrück

1998 - 2001

Agenda 21-Beauftragter der Stadt Oldenburg

2001 - 2005

Mitarbeit im Forschungsprojekt „Sustainable Markets Emerge“

2005

Habilitation an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

2006 - 2008

Gründungsmitglied und Vorstandssprecher des Oldenburg Center for Sustainability Economics and Management

2005 - 2008

Privatdozent am Lehrstuhl für Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik des Instituts für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

2006 - 2010

Leiter verschiedener Forschungsprojekte (z. B. Gebäude, Klimaschutz und Kommunikation), an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

seit 2008

Vertreter des Lehrstuhls für Produktion und Umwelt an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

seit 2010

Außerplanmäßiger Professor

seit 2015

Bereichsleiter in den Forschungsprojekten NEDS, VERA und NASCENT

Ausgewählte Veröffentlichungen