Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




Müde, depressiv, abgeschlagen.

Schon mal an die Leber gedacht?

Dr. Rainer Matejka
Sendezeit: So. 29.05.2016, 7.30h
Erstausstrahlung: So. 24.07.2011

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Immer mehr Menschen fühlen sich erschöpft und ausgelaugt. Trotz aufwendiger medizinischer Untersuchungen zeigen sich oft keine Ergebnisse und auch Psychotherapie hilft oft nicht weiter. Nicht selten sind Lebererkrankungen die Ursache, aber der Nachweis einer Leberstörung ist nicht immer einfach, und die Symptome sind oft unklar. Die Leber steht in einer faszinierenden Wechselbeziehung zu anderen Organen und zu unserem Gemüt. Auch bestimmte Augenprobleme, Migräne, Hämorrhoiden und vieles mehr haben eine Verbindung zum Leberstoffwechsel. Lebertherapie eröffnet daher oft überraschende Möglichkeiten bei vielen hartnäckigen Beschwerden. Leberstörungen sind aber nicht nur die Folge von Überernährung, Alkoholgenuss, Virusinfektionen oder Medikamenten. Auch negative Emotionen wie Wut, Ärger, Sorge oder Neid belasten die Leber. Die traditionelle chinesische Medizin kennt den Begriff der Leber-Qi-Schwäche, die oft mit Müdigkeit, Erschöpfung und depressiven Verstimmungen einhergeht.

Zur Person

Jahrgang 1957

Studium der Medizin in Giessen, Mainz, Göttingen und Würzburg

Staatsexamen 1983

Mehrjährige internistische und chirurgische Weiterbildung in Winterberg (Sauerland)

Landarztpraxistätigkeit in Ostfriesland und Schleswig-Holstein (1989)

Tätigkeit in naturheilkundlich orientierten Reha-Kliniken in Bad Füssing (1986-88) und Bad Brückenau (1990-93)

Seit 1994 eigene Tagesklinik in Kassel-Wilhelmshöhe

Präsident des Deutschen Naturheilbundes 1994 - 2003, seitdem Ehrenpräsident

Ärztlicher Berater der BKK Gesundheit

Lehrtätigkeit bei Fachakademien und Universitäten

Dozent der Internationalen Gesellschaft für Homöopathie und Homotoxikologie

Ausgewählte Veröffentlichungen