Weiterführende Informationen zur Sendung

Player wird geladen...




Die Zukunft der Religion


Prof. Dr. Rolf Schieder
Sendezeit: So. 20.11.2016, 7.30h
Erstausstrahlung: So. 26.05.2013

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Die Frage nach der Zukunft der Religion ist wieder offen. Nachdem in den siebziger Jahren das baldige Ende der Religion als Folge von Modernisierungsprozessen vorhergesagt wurde, zeigt sich, dass die Religionen durchaus in der Lage sind, sich selbst zu modernisieren. Unter Mitgliederverlusten haben vor allem die Religionsgemeinschaften zu leiden, die den wachsenden Bedürfnissen nach der Pflege eines eigenen, selbst gewählten Glaubens nicht mehr gerecht werden. In einer Welt, in der die Gefahr der Exklusion steigt, wachsen die Gemeinden, die Inklusion pflegen, leben und fördern. Die Kirchen in Europa, die davon leben, dass Kirchenzugehörigkeit sozusagen geerbt wird, stehen, so Rolf Schieder, vor schmerzhaften Anpassungsprozessen.

Zur Person

Rolf Schieder, geboren 1953 in Coburg

1973–1979

Studium der Evangelischen Theologie in Göttingen und München

1981–1982

Forschungsaufenthalt in New York

1986

Promotion über „Civil Religion. Die religiöse Dimension der politischen Kultur“

1994

Habilitation über „Religion im Radio“

1994–2002

Professor für Religionspädagogik an der Universität Koblenz-Landau

Seit 2002

Professor für Praktische Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin

Ausgewählte Veröffentlichungen