Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




Weimar am Pazifik
Los Angeles als Kultur- und Musikstadt des Exils

Silvia Hauer (Mezzosopran)
Gerold Huber (Klavier)
Prof. Dr. Dieter Borchmeyer (Moderation)
Sendezeit: So. 08.07.2018, 7.30h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

In dem Jahrzehnt zwischen 1940 und 1950 war Los Angeles die heimliche Hauptstadt
der deutschen und österreichischen Exilkultur. Dort wurden einige der bedeutendsten deutschsprachigen Romane, Bühnenwerke und Gedichte verfasst. Man denke an
Thomas Mann, Alfred Döblin, Berthold Brecht oder Franz Werfel. Adorno und Horkheimer schrieben ihre Dialektik der Aufklärung. Und die Musiker, Komponisten, Regisseure?
Arnold Schönberg , Erich Korngold, Ernst Krenek, Hanns Eisler, Bruno Walter, Otto Klemperer, Max Reinhardt … Ganz zu schweigen von den großen Filmregisseuren wie Ernst Lubitsch, Fritz Lang oder Billy Wilder.
Das hier aufgezeichnete Konzert stellt Komponisten vor, die in Los Angeles lange ihren Lebensmittelpunkt gefunden hatten, bis dann die Mc Carthy-Periode dieser Blüte ein jähes Ende bereitete.

Gerold Huber ist ein gefragter Pianist und arbeitet mit einer Vielzahl international renommierter Sänger zusammen. Er gibt Meisterklassen, z.B. an der University of Yale, dem Aldeburgh Festival und den Schwetzinger Festspielen. Seit 2013 ist er Professor für Liedbegleitung an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Silvia Hauer war bereits als Schülerin Jungstudentin an der Musikhochschule Karlsruhe. Sie ist Bundespreisträgerin bei Jugend Musiziert und mehrfache Stipendiatin, u.a. der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“. Nach Gastengagements an der Komischen Oper Berlin, am Theater Heidelberg und an der Bayerischen Staatsoper ist sie seit der Spielzeit 2015/16 Ensemblemitglied des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden.

Professor Dr. Dieter Borchmeyer lehrte bis 2006 Neuere Deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg. Seit 2007 ist er Honorarprofessor an der Universität Graz und hält im Rahmen einer Stiftungsprofessur weiter Vorlesungen an der Universität Heidelberg.