Suche nach Sendungen

Bitte geben Sie Ihre(n) Suchbegriff(e) ein!

Liste aller Vorträge seit 1987 als PDF

Referenten alphabetisch

September 2020

 Daniel Goffart Daniel Goffart
Das Ende der Mittelschicht

Sendezeit: So 06.09.2020, 07:30h
Erstausstrahlung: So 26.04.2020


Wir erleben derzeit, wie fragil der gesellschaftliche Zusammenhalt ist und wie schnell der Grundkonsens unserer freien westlichen Wertegemeinschaft infrage gestellt wird. Während die Schere zwischen Arm und Reich inzwischen empörend weit auseinanderklafft, ist es vor allem die Mittelschicht, die zum Lastesel des deutschen Sozial- und Steuerstaates gemacht wurde. Verharmlosungen und Beschwichtigungen in Politik und Wirtschaft, so Daniel Goffart, nutzen nichts. Die Mittelschicht muss Abschied nehmen von der Welt, wie wir sie kannten. Hunderte Berufe werden verschwinden, und niemand weiß, wie unsere sozialen Sicherungssysteme überleben sollen. Was aber geschieht mit einer Gesellschaft, die auf Teilhabe, Arbeit und dem Wohlstand einer breiten Mittelschicht beruht? Wie schaffen wir einen fairen Ausgleich? Wie kann die Wertschöpfung im Zeitalter der Digitalisierung gerecht verteilt werden?



Sir Paul Nurse Sir Paul Nurse
Science as Revolution

Sendezeit: So 13.09.2020, 07:30h


Die faustische Frage, was denn die Welt im Innersten zusammenhält, beschäftigt die Menschen seit der Antike, als griechische Philosophen und Wissenschaftler das rationale Denken begründeten. Wissenschaftliche Arbeit hinterfragt vermeintliche Sicherheiten, sie verlangt genaue Beobachtung, experimentelle Methoden und reproduzierbare Ergebnisse. Francis Bacon formulierte es zu Beginn des 17. Jahrhunderts so: „Wenn eine Person mit Gewissheiten beginnt, wird sie in Zweifeln enden, doch wenn sie mit Zweifeln beginnt, wird sie in Gewissheiten enden“. In diesem Vortrag zeigt Paul Nurse, wie die Naturwissenschaften und ihre bahnbrechenden Entdeckungen den Lauf der Zeit, die Zivilisation, das Leben der Menschen und ihren Blick auf die Welt nachhaltig verändert haben. Dabei spannt er den Bogen vom Beginn der Landwirtschaft über große Wissenschaftlerpersönlichkeiten der Neuzeit wie Darwin, Einstein, Pasteur oder Mendel bis in unsere Gegenwart. Mehr als politische und gesellschaftliche Revolutionen, so lautet seine zentrale These, haben uns die Ergebnisse der Wissenschaft verändert. Sie kann als die am längsten währende Revolution betrachtet werden, und sie wird auch in Zukunft revolutionäre Veränderungen hervorbringen.



Prof. Dr. Jörg Hacker Prof. Dr. Jörg Hacker
Pathogene Mikroben - 100 Jahre nach Robert Koch

Sendezeit: So 20.09.2020, 07:30h
Erstausstrahlung: So 06.02.2011


Infektionen haben die Menschheit seit alters her begleitet. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gab es viele Interpretationen im Hinblick auf die Ursache von Infektionskrankheiten. Die Vertreter der "Goldenen Ära der Mikrobiologie", vor allem Robert Koch in Berlin und Louis Pasteur in Paris, haben das Auftreten von Infektionskrankheiten auf sogenannte "pathogene Agentien", also Mikroben wie Bakterien, Viren oder pathogene Pilze zurückführen können.



Prof. Dr. Constanze Wendt Prof. Dr. Constanze Wendt
Viren und andere Mikroben - Probleme der Zukunft

Sendezeit: So 27.09.2020, 07:30h
Erstausstrahlung: So 13.02.2011


In den letzten 100 Jahren hat es viele Fortschritte in der Bekämpfung von Infektionskrankheiten gegeben. Mit der Einführung hygienischer Maßnahmen, z. B. der Kontrolle von Trink- und Abwasser, der Kontrolle von Lebensmitteln und einer Verbesserung der Wohn- und Lebensbedingungen, wurde die Ausbreitung von Krankheiten reduziert. Die Entdeckung der Prinzipien von Asepsis und Antisepsis führte zu einer erheblichen Reduktion von Wundinfektionen und die Entwicklung und Durchführung von Impfungen stellte ein in der Vergangenheit erfolgreiches Modell der Krankheitsbekämpfung dar. Die Entdeckung der Antibiotika führte schließlich zu dem euphorischen Glauben, dass man die Infektionskrankheiten besiegt habe. Doch gerade durch die massenhafte antibiotische Behandlung zeigte sich die hohe Anpassungsfähigkeit der Mikroorganismen. Heute mehren sich Meldungen von multiresistenten Keimen, die, besonders in Krankenhäusern, die Menschen bedrohen.