Suche nach Sendungen

Bitte geben Sie Ihre(n) Suchbegriff(e) ein!

Liste aller Vorträge seit 1987 als PDF

Referenten alphabetisch

Oktober 2020

Dr. Sandra Rebok Dr. Sandra Rebok
Humboldt als Agent? Wissenstransfer und strategische Geheimnisse

Sendezeit: So 04.10.2020, 07:30h


Von 1799 bis 1804 unternahm Alexander von Humboldt eine beeindruckende Reise durch das damalige Spanischamerika, die heutigen Länder Venezuela, Kuba, Kolumbien, Ecuador, Peru und Mexiko – eine Reise, die nur dank einer umfassenden Genehmigung durch die spanische Krone möglich war. Danach besuchte er auch die aufstrebenden Vereinigten Staaten, traf Thomas Jefferson und gab geographische und statistische Informationen über das spanische Kolonialreich an die amerikanische Regierung weiter. Noch heute wird Humboldt deshalb teilweise als Agent der USA betrachtet, während andere ihn als Werkzeug des spanischen Imperiums sehen. Warum fühlte Humboldt sich berechtigt, über die Verbreitung seines Wissens frei zu verfügen? Und welche Auswirkungen hatte sein Vorgehen auf die beteiligten Nationen? Sandra Rebok erklärt Humboldts Beweggründe und seine Rolle zwischen dem spanischen Imperium und den jungen, expandierenden Vereinigten Staaten von Amerika.



Lord Rees of Ludlow Lord Rees of Ludlow
From Big Bang to Biospheres – and beyond. Kleine Geschichte der Kosmologie

Sendezeit: So 11.10.2020, 07:30h
Erstausstrahlung: So 21.11.2010


Mit modernen Technologien hat die Astronomie erstaunliche Fortschritte bei der Erkundung des Weltalls gemacht. Wir wissen heute, dass unser Universum vor fast 14 Milliarden Jahren in einem geheimnisvollen "Anfangsereignis" entstanden ist. Und wir können in groben Zügen die Entstehung von Atomen, Sternen, Planeten und Galaxien nachvollziehen. Wir wissen auch, wie das Leben auf unserem Planeten entstanden ist und wie sich eine Biosphäre entwickelt hat, zu der auch der Mensch gehört. Neue Fragen tun sich auf: Was war vor dem "Urknall"? Wie weit ist Leben im Universum verbreitet? Ist die physikalische Wirklichkeit ausgedehnter und vielfältiger als der Bereich, den wir mit unseren Teleskopen erkunden können?



Prof. Dr. Matthias Winzen Prof. Dr. Matthias Winzen
Der Flugwunsch

Sendezeit: So 18.10.2020, 07:30h


Was wollen wir vom Fliegen? Was fasziniert uns am Fliegen? Welche Sehnsucht zieht die Menschen in die Luft? Für alle Fragen scheinen heute ökonomische Erklärungen die naheliegenden und die letztendlichen zu sein. Es wird so viel geflogen, weil wir auf diese Weise große Distanzen schnell überwinden und damit Zeit sparen können, und weil Fluggesellschaften damit so viel Geld verdienen. Matthias Winzen verfolgt in diesem Vortrag die allgemeineren und kulturellen Hintergründe, die dem Traum vom Fliegen seit jeher Auftrieb gegeben haben und ihm heute weiter Auftrieb geben…



Prof. Dr. Markus Raffel Prof. Dr. Markus Raffel
Flugversuche. In den Fußstapfen des Piloten Otto Lilienthal

Sendezeit: So 25.10.2020, 07:30h


Im Jahr 1891 wurde Otto Lilienthal zum ersten Piloten der Menschheit. Seitdem hat die Faszination für diesen Pionier der Luftfahrt Wissenschaftler, Flieger, Techniker und Sportler in ihren Bann gezogen. Nach Lilienthals tragischem Tod am 10. August 1896 durch einen Absturz mit dem Eindecker, waren seine Flugapparate allerdings außerhalb Deutschlands in den Verdacht geraten, keine ausreichende Flugstabilität und Steuerbarkeit zu besitzen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt nahm das Jubiläum „125 Jahre Menschenflug“ zum Anlass, einen Lilienthal‘schen Flugapparat nachzubauen und einem wissenschaftlichen Forschungsprogramm mit heutigen Messmethoden zu unterziehen. Markus Raffel zeigt in diesem Vortrag anschaulich, wie die neuen Windkanal- und Flugversuche durchgeführt und ausgewertet wurden und was über Otto Lilienthals Vorgehen bekannt ist.