Weiterführende Informationen zur Sendung




Dem Zeitdruck entkommen
Muße und Achtsamkeit als Basis ärztlichen Handelns

Prof. Dr. Stefan Schmidt
Sendezeit: So. 30.06.2019, 7.30h

Zum Vortrag

In diesem Vortrag geht Stefan Schmidt der Frage nach, warum der Stress in unserer Kultur so maßgeblich zunimmt. Es zeigt sich, dass das große Überangebot an nahezu allem, die soziale Beschleunigung und die durchgängige Funktionalisierung aller Lebensbereiche, sei es zur Selbstoptimierung oder zur Gewinnsteigerung, Schlüsselfaktoren für die Zeittaktung und Zeitverdichtung in unserer Gesellschaft sind. Das Erleben von Muße und die Praxis der Achtsamkeit stellen sich dieser Entwicklung entgegen. In einer Studie im Rahmen des Sonderforschungsbereichs Muße an der Universität Freiburg wird untersucht, inwieweit Muße und Achtsamkeit von Assistenzärzt/innen zur eigenen Selbstregulation und Selbstfürsorge erlernt und während der Arbeit eingesetzt werden kann, mit dem Ziel, eine bezogene und einfühlsame Präsenz für das ärztliche Handeln zu entwickeln.

Zur Person

Professor Dr. Stefan Schmidt ist Psychologe an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsklinik Freiburg. Er ist außerdem Projektleiter im DFG-Sonderforschungsbereich Muße.