Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




„Der Platz an der Sonne“
Russland als Großmacht in einer multipolaren Welt?

Prof. Dr. Hans-Henning Schröder
Sendezeit: So. 31.03.2019, 7.30h
Erstausstrahlung: So. 22.02.2015

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Das außenpolitische Denken der russischen Führung war in der Vergangenheit vor allem auf zwei Ideen fixiert: auf Russlands Rolle als Großmacht und Vormacht im eurasischen Raum und auf die USA als notorischen Feind, der versucht, Russland zu schwächen und zurückzudrängen. Allerdings verfügt Russland mit seiner rohstoffabhängigen Wirtschaft und seinem geringen Innovationspotential nicht über die Ressourcen, um glaubhaft die Rolle einer Großmacht zu spielen. Das Integrationsprojekt der „Eurasischen Union“ dient deshalb auch dazu, sich des eigenen Großmachtstatus zu versichern. Der Vortrag von Hans-Henning Schröder aus dem Jahr aus dem Jahr 2015 beleuchtet die russische Perspektive auf die Weltpolitik.

Zur Person

Professor Dr. Hans-Henning Schröder war bis 2014 als Wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Institut für Internationale Politik und Sicherheit in Berlin tätig und lehrte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er ist Herausgeber der „Russland-Analysen“ und des „Russian Analytical Digest“.