Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




Science as Revolution


Sir Paul Nurse
Sendezeit: So. 13.09.2020, 7.30h

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Die faustische Frage, was denn die Welt im Innersten zusammenhält, beschäftigt die Menschen seit der Antike, als griechische Philosophen und Wissenschaftler das rationale Denken begründeten. Wissenschaftliche Arbeit hinterfragt vermeintliche Sicherheiten, sie verlangt genaue Beobachtung, experimentelle Methoden und reproduzierbare Ergebnisse. Francis Bacon formulierte es zu Beginn des 17. Jahrhunderts so: „Wenn eine Person mit Gewissheiten beginnt, wird sie in Zweifel enden, doch wenn sie mit Zweifeln beginnt, wird sie in Gewissheiten enden“. In diesem Vortrag zeigt Paul Nurse, wie die Naturwissenschaften und ihre bahnbrechenden Entdeckungen den Lauf der Zeit, die Zivilisation, das Leben der Menschen und ihren Blick auf die Welt nachhaltig verändert haben. Dabei spannt er den Bogen vom Beginn der Landwirtschaft über große Wissenschaftlerpersönlichkeiten der Neuzeit wie Darwin, Einstein, Pasteur oder Mendel bis in unsere Gegenwart. Mehr als politische und gesellschaftliche Revolutionen, so lautet seine zentrale These, haben uns die Ergebnisse der Wissenschaft verändert. Sie kann als die am längsten währende Revolution betrachtet werden, und sie wird auch in Zukunft revolutionäre Veränderungen hervorbringen.

Zur Person

Sir Paul Nurse ist Direktor des Francis Crick Institute in London. Er war Direktor von Cancer Research UK, Direktor der Rockefeller University und Präsident der Royal Society. Neben vielen anderen Ehrungen wurde er 2001 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet.