Weiterführende Informationen zur Sendung




Zukunft, die keine war
Unverwirklichte Möglichkeiten in der Geschichte

Prof. Dr. Alexander Demandt
Sendezeit: So. 28.05.2017, 7.30h
Erstausstrahlung: So. 13.05.2012

Zum Vortrag

Geschichte beruht auf einer Folge von Entscheidungssituationen, in denen aus einem Spektrum von Möglichkeiten eine Einzige realisiert wurde. Was wäre etwa nach einer Niederlage des Arminius im Teutoburger Wald, was nach einem Freispruch Jesu durch Pilatus zu erwarten gewesen? Es gab Heiratspläne zwischen Karl dem Großen und Irene von Byzanz, zwischen Friedrich dem Großen und Maria Theresia. Das Attentat von Sarajewo hätte misslingen, ein Attentat auf Hitler glücken können. Mit historischer Sachkenntnis denkt Alexander Demandt über die Frage „Was wäre wenn …?“ an verschiedenen Punkten der Geschichte nach. Es handelt sich gewissermaßen um Zukunft, die nicht stattgefunden hat.

Zur Person

Alexander Demandt, geb. 1937 in Marburg

 

Studium der Geschichte, Latein und Philosophie an den Universitäten Tübingen, München und Marburg

1963

Promotion

1964-1965

Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts

 

Lehraufträge in Frankfurt am Main, Kiel und Konstanz

1970

Habilitation an der Universität Konstanz

1974-2005

Ordentlicher Professor für Alte Geschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin

Ausgewählte Veröffentlichungen