Weiterführende Informationen zur Sendung

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Webbrowser, zum Beispiel Mozilla Firefox.




Kulturelle Vielfalt statt kulturelle Einfalt
Die multikulturelle Gesellschaft



Prof. Dr. Claus Leggewie
Sendezeit: So. 22.06.2014, 7.45h
Erstausstrahlung: So. 01.10.2000

mp4-Videodownload

Zum Vortrag

Mit seinem Buch "Multi-Kulti" traf Claus Leggewie 1990 den wunden Punkt einer Gesellschaft, die nach dem Fall der Mauer mit der Vereinigung ihrer beiden Volkshälften beschäftigt war.
Nach Ansicht Leggewies haben nur die Gesellschaften eine Zukunft, die es verstehen, mit ihren verschiedenen Ethnien und kulturellen Formen umzugehen. Vor allem am Einwanderungsland Amerika macht er deutlich, wie erfolgreiche Einwanderungspolitik aussehen könnte.

Zur Person

Claus Leggewie, geboren 1950 in Wanne-Eickel

 

Studium der Geschichte und Sozialwissenschaften in Köln und Paris

1979

Promotion an der Universität Göttingen

1986-1989

Lehrstuhlinhaber an der Georg-August-Universität Göttingen

Seit 1989

Professor für Politikwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen (beurlaubt)

 

Gründungsdirektor des Zentrums für Medien und Interaktivität der Universität Gießen

Seit 2007

Stellvertretender Direktor des ZMI der Universität Gießen

Seit 2007

Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen

Seit 2008

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats „Globale Umweltveränderungen“ der Bundesregierung

Seit 2012

Co-Direktor des Käte Hamburger-Kollegs „Politische Kulturen der Weltgesellschaft“ an der Universität Duisburg-Essen

Ausgewählte Veröffentlichungen