Suche nach Sendungen

Bitte geben Sie Ihre(n) Suchbegriff(e) ein!

Liste aller Vorträge seit 1987 als PDF

Referenten alphabetisch

Juni 2019

Prof. Dr. Harald Lesch Prof. Dr. Harald Lesch
Die Digitale Diktatur

Sendezeit: So 02.06.2019, 07:30h


Der digitale Wandel wird in seinen bereits bestehenden und noch zu erwartenden Auswirkungen auf unsere Lebensverhältnisse häufig mit den Umwälzungen verglichen, die durch die Industrielle Revolution ausgelöst wurden. Schon jetzt leben wir in einer Welt, die vor wenigen Jahrzehnten noch unvorstellbar war – und wir stehen erst am Anfang. Wie wird die Rolle des Menschen sich verändern? Wie können wir verantwortungsvoll und kritisch mit den Chancen umgehen, die künstliche Intelligenz und Digitalisierung uns bieten? Die Möglichkeiten sind immens, die Risiken aber auch. Oder, wie Harald Lesch es in Bezug auf den Supercomputer Watson formulierte: „Es wird ein Alptraum, wenn wir die großartigen Fähigkeiten unseres Gehirns vernachlässigen und diese digitalen Hochleistungsrechner zu den Herren unserer inneren und äußeren Welt machen.“



Prof. Dr. Michael Grätzel Prof. Dr. Michael Grätzel
Solarzellen nach Pflanzenart. Energiegewinnung und Speicherung durch künstliche Photosynthese

Sendezeit: So 16.06.2019, 07:30h


Eine der größten Herausforderungen für unsere globale Gesellschaft besteht darin, Wege zu finden, die langsam aber unvermeidlich schwindenden fossilen Energiequellen durch erneuerbare Ressourcen zu ersetzen und dabei die negativen Auswirkungen der derzeitigen Energieversorgung auf Klima, Umwelt und Gesundheit zu vermeiden. Der weltweite Energieverbrauch wächst stetig, bis zum Jahr 2050 wird sich eine Energielücke von 15 Terrawatt öffnen, die durch erneuerbare umweltfreundliche Quellen abgedeckt werden muss. Die Nutzung von Sonnenenergie und deren Umwandlung in Elektrizität wird eine entscheidende Rolle spielen. Michael Grätzel beschreibt in diesem Vortrag neue Systeme, die die natürliche Photosynthese nachahmen und molekulare Farbstoffe oder Perowskit-Pigmente zum Einfangen von Sonnenlicht einsetzen.



Prof. Dr. Niko Paech Prof. Dr. Niko Paech
Befreiung vom Überfluss. Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie

Sendezeit: So 23.06.2019, 07:30h
Erstausstrahlung: So 22.11.2015


Wachstum ist das Credo moderner Gesellschaften. Denn ohne Wachstum ist unser Wohlstand nicht zu haben. Dabei sind komplexe Verflechtungen und Abhängigkeiten entstanden. Die aktuellen Verschuldungs- und Finanzkrisen, für die keine Lösung in Sicht ist, die schonungslose Ausbeutung unseres Planeten und ein in vieler Hinsicht ungesundes Konsum- und Mobilitätsniveau stellen uns immer unausweichlicher vor die Frage: Kann es wirklich so weitergehen? Noch können wir uns eine Welt ohne Wachstum kaum vorstellen. Aber die Diskussionen über das Ende der Maßlosigkeit nehmen zu. Der Nachhaltigkeitsforscher Niko Paech plädiert für eine Einschränkung industrieller Wertschöpfungsprozesse und für ein genügsameres, ökologisch verträglicheres und entlastendes Miteinander.



Prof. Dr. Stefan Schmidt Prof. Dr. Stefan Schmidt
Dem Zeitdruck entkommen. Muße und Achtsamkeit als Basis ärztlichen Handelns

Sendezeit: So 30.06.2019, 07:30h


In diesem Vortrag geht Stefan Schmidt der Frage nach, warum der Stress in unserer Kultur so maßgeblich zunimmt. Es zeigt sich, dass das große Überangebot an nahezu allem, die soziale Beschleunigung und die durchgängige Funktionalisierung aller Lebensbereiche, sei es zur Selbstoptimierung oder zur Gewinnsteigerung, Schlüsselfaktoren für die Zeittaktung und Zeitverdichtung in unserer Gesellschaft sind. Das Erleben von Muße und die Praxis der Achtsamkeit stellen sich dieser Entwicklung entgegen. In einer Studie im Rahmen des Sonderforschungsbereichs Muße an der Universität Freiburg wird untersucht, inwieweit Muße und Achtsamkeit von Assistenzärzt/innen zur eigenen Selbstregulation und Selbstfürsorge erlernt und während der Arbeit eingesetzt werden kann, mit dem Ziel, eine bezogene und einfühlsame Präsenz für das ärztliche Handeln zu entwickeln.